Werte sind die Voraussetzung für ein harmonisches Zusammenleben im Alltag und besonders auch in der Zusammenarbeit bei der Feuerwehr. Jeder hat Werte,  auch wenn wir sie oft nicht bewusst wahrnehmen. Werte begleiten uns dauerhaft und können sich auch im Lauf des Lebens verändern.

Bei der Online-Übung der Jugendfeuerwehr Abteilung Niefern stand daher am 24.03.2021 das Thema KaReVeTo auf der Tagesordnung. Das ist nicht etwa ein Ort auf dem afrikanischen Kontinent, KaReVeTo setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Kameradschaft, Respekt, Verantwortung und Toleranz zusammen und repräsentiert das Werteprojekt der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg.

Im Fokus stand dabei KAMERADSCHAFT
Kameradschaft ist ein Wort, welches bei der Feuerwehr gerne und oft genutzt wird. Die Kameradschaftspflege ist sehr wichtig, denn in der Zusammenarbeit und vor allem im Einsatz muss es Hand in Hand gehen und gegenseitiges Vertrauen bestehen. Selbst im Feuerwehrgesetz(FwG) §14 Abs.1 Nr. 4 wird von Kameradschaft gesprochen:

„ Die ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Gemeindefeuerwehr sind verpflichtet, im Dienst ein vorbildliches Verhalten zu zeigen und sich den anderen Angehörigen der Feuerwehr gegenüber kameradschaftlich zu verhalten.“

Kameradschaft hat etwas mit dem Miteinander, unabhängig von persönlichen Eigenschaften, zu tun. In wenigen Worten zu beschreiben, was Kameradschaft ist, fällt dennoch schwer. Kameradschaft muss man erlebt haben um zu verstehen, was damit gemeint ist. In der Jugendfeuerwehr hat man verschiedene Möglichkeiten, um diese zu erfahren und hier fielen den Jugendlichen während der Online-Übung auch direkt einige Beispiele ein:

  • Beim Pokalwettkampf / Leistungsspange
  • Sonstige Wettkämpfe: Indiaca Turnier
  • Auf einem Zeltlager oder bei einem Ausflug
  • Beim Übungsdienst
  • Bei Spielen

Im weiteren Verlauf der Online-Übung analysierten die Jugendlichen ein Video, in dem eine Jugendfeuerwehr ein unkameradschaftliches Verhalten demonstrierte, tauschten sich in Kleingruppen über ihre Erfahrungen aus und sammelten Begriffe, welche sie mit Kameradschaft verbinden. Diese wurden in einer sogenannten Wortwolke gesammelt.

 

Zum Abschluss stellte dich die Gruppe noch der Wochenaufgabe der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg zum Thema „Fit für den Restart“.

Mit dieser Aktion soll die Wartezeit noch ein wenig verkürzt werden, bis es endlich wieder Übungen in Präsenz geben wird. Jede Woche wird es eine Wochenaufgabe geben, welche die Jugendfeuerwehren aus Baden-Württemberg erfüllen sollen. Dabei wird es Aufgaben mit Feuerwehrbezug, aber auch Aufgaben zur kreativen Umsetzung geben. Ziel ist immer, dass die Aufgabe als Gruppe gelöst wird.