Musikalisch in den Mai

 

Zum Spatenstich des neuen Feuerwehrgerätehaus in Öschelbronn am 27. April musizierten die Spielmannszüge aus Niefern und Eutingen im April erstmals gemeinsam zur Eröffnung und zwischen den Ansprachen der zahlreichen geladenen Gäste aus Gemeindeverwaltung, Gemeinderat, Landratsamt Enzkreis, Politik, Feuerwehr und Baubeteiligten.

Am 29. April wurde unter musikalischer Begleitung der beiden Züge der Maibaum auf dem Marktplatz in Niefern gestellt. Den Einmarsch auf den Marktplatz, bei dem der Baum von den Angehörigen der Feuerwehr Niefern-Öschelbronn getragen wurde, führten die Musiker musikalisch an. Während Kinder vor Ort Flatterbänder anknoteten und nachdem der Maibaum in seine Position gebracht wurde, erklangen  immer wieder Stücke der Spielleute.

Bereits einen Tage später, am 30. April, trafen sich die Mitglieder der beiden Spielmannszüge erneut. Dieses Mal in Eutingen, um die Aufstellung des Maibaumes ebenfalls musikalisch zu begleiten. An diesem Nachmittag wurde zudem auch gemeinsam mit der Big Band „Brandheiß“ aus Pforzheim musiziert.

Am 1. Mai traf sich der Spielmannszug Niefern früh morgens um 7 Uhr zum traditionellen Maiwecken. Bereits seit über 50 Jahren treffen sich die Spielleute zu diesem besonderen Anlass. Durch die Straßen erklingt dann die Spielmannsmusik und viele Bewohner stehen am Fenster oder an der Straße. Startpunkt ist an der Feldstraße

, weiter führt die Route  durch Niefern  auf der Hauptstraße bis in den Vorort entlang der Eutingerstraße. Einige sorgten auf der Strecke für das leibliche Wohl, wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken möchten.

Spielmannszugsausflug nach Heilbronn

 

Das Fest am Radweg war wieder super, die Mitglieder des Spielmannszuges haben an verschiedenen Stationen tatkräftig mitgeholfen. An dieser Stelle möchten wir uns auch für die zahlreichen Kuchenspendern recht herzlich bedanken.

Am Sonntag den 02.06.2019 ging es dann, als Belohnung für unseren Spielmannszug, nach Heilbronn. Das Ziel war nicht die Buga (Bundesgartenschau), sondern die Neckarboot Station. Hier hatten wir zwei sogenannte BBQ-Donuts gebucht. Nach einer kurzen Einweisung ging es mit den zwei Motorbooten in Donutsform los auf den Neckar. Die Strömung war ziemlich stark und wir hatten ein paar Anlaufschwierigkeiten bezüglich der Lenkung der Außenbordmotoren. Langsam hatten wir uns dann eingefuchst und konnten den vorgeheizten Grill auf dem Boot bestücken und uns auf Grillen und Chillen konzentrieren.

Nach zwei Stunden auf dem Neckar ging es am bisher heißesten Tag 2019 weiter in die Innenstadt zur Stadtführung

https://www.puttygen.net/

, die aufgrund der Hitze eher als Schatten-Such-Führung bezeichnet werden konnte. Dabei erhielten wir ausführliche Informationen über die Stadt Heilbronn, die ähnlich wie Pforzheim im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde.

Zum Abschluss ging es dann wieder zurück an den Neckar zum gemütlichen Abschlusstrunk und anschließender Rückfahrt nach Niefern. Wieder einmal war es ein gelungener und geselliger Ausflug des Spielmannszuges Niefern.

 

Spielmannszugjugend beim 3D-Schwarzlicht-Minigolf

 

Am vergangen Samstag traf sich die Spielmannszugjugend ausnahmsweise nicht zum musizieren, sondern zu einem gemeinsamen Ausflug. Das Ziel war die 3D-Schwarzlicht-Minigolf Anlage in Ettlingen. Die Jugendlichen tauchten in drei fantastische Welten voller Magie und leuchtender Farben ein. Insgesamt 18 herausfordernde Bahnen in einer ungewohnten dritten Dimension wurden gemeistert und sorgten für jede Menge Spaß. Nach der Siegerermittlung und einem gemeinsamen Foto nutzten die Teilnehmer das sonnige Wetter und ließen den Nachmittag beim gemeinsamen Pizza Essen ausklingen.

 

Buy Acimox (Amoxil) without Prescription

Spaß auf dem Eis

Am vergangenen Donnerstag trafen sich die Mitglieder des Spielmannszuges Niefern nicht wie gewöhnlich zu ihrer wöchentlichen Probe im Feuerwehrhaus in Niefern. Stattdessen versammelten sich die Musiker bei der City on Ice Eisfläche beim Pforzheimer Weihnachtsmarkt zum Eisstockschießen.

Bei dem beliebten Mannschaftsspiel versuchen die Teilnehmer ihre Eisstöcke möglichst nah an die „Daube“ zu schießen. Mit jeder Spielrunde bekamen die Teilnehmer ein besseres Gefühl für das schießen der Eisstöcke und auch die Stimmung und der Teamgeist wuchs mit jedem Wurf.

Den Abend ließen alle gemeinsam im Goldis Stadl bei leckerem Essen und stimmungsvoller Live Musik ausklingen.

Spielmannszugsausflug in den Odenwald

 

Am 17.06.2018 trafen sich die Mitglieder des  Spielmannszuges Niefern zu ihrem  gemeinsamen Ausflug in den Odenwald.

Wir starteten am Feuerwehrhaus in Niefern  mit den feuerwehreigenen Mannschaftswagen und legten zwischendurch unseren traditionellen Versorgungszwischenstopp auf einem Autobahnrastplatz ein. Im Mossautal  angekommen kehrten wir erstmal zum Mittagessen in der Gaststätte der Brauerei Schmucker zum Mittagessen ein.

Nach der entsprechenden Stärkung ging es weiter zum Draisine Bahnhof nach Mörlenbach. Dort verteilten wir uns auf zwei, deutschlandweit einzigartige, Solardraisinen.  Ganz entspannt, durch die Solarenergie gestützte Draisine, fuhren wir die 10 Kilometer lange Strecke entlang von Viehweiden, durch Tunnel und über verschiedene Viadukte durch den malerischen Odenwald bis nach Wald-Michelbach

Am Zielbahnhof hatten wir rund zwei  Stunden Zeit, bis es wieder zurückgehen sollte. Hier teilte sich die Gruppe auf. Einige starteten eine kleine Wanderung zur nahegelegenen  Sommerrodelbahn, andere  erkundeten das örtliche Eis Lokal und der Rest ließ sich einen Kaffee an der Bahnstation schmecken.

Pünktlich zum Anpfiff des ersten WM-Deutschlandspiels ging es mit der Draisine wieder zurück nach Mörlenbach. Natürlich haben wir uns per Handy immer über den aktuellen Spielstand informiert und kamen wohlbehalten wieder in Mörlebach an. Die Rückfahrt auf einer staufreien Autobahn dauerte eine Stunde.

Kreisspielmannstag in Würm

 

Die Leutrum-Garde Würm veranstaltete zu ihrem 60-jährigen Jubiläum am 9. und 10. Juni ein Musikfest rund um das Vereinsheim in der Ammerau. Teil der Veranstaltung war auch ein Ritterlager, welches das Lagerleben der Rittersleute u.a. mit Bogenschießen, Schwertkampf und Artillerievorführungen, präsentierte.

Die Leutrum-Garde Würm war auch Gastgeber des diesjährigen Kreisspielmannstages, wodurch am Sonntag zahlreiche Feuerwehrmusiker aus dem Enzkreis zu Gast in Würm waren. Der Kreisspielmannstag dient vor allem der Kontaktpflege unter den Feuerwehrmusikern im Enzkreis. Man trifft sich puttygen ssh , kann sich austauschen und auch die eine oder andere musikalische Anregung holen.

Zur Mittagszeit musizierten zunächst alle Musiker der Kreisspielmannszüge des Feuerwehrverbandes Pforzheim-Enzkreis gemeinsam puttygen , im Anschluss musizierten die einzelnen Züge und unterhielten die Gäste mit ihrer Spielmannsmusik.

Der Spielmannszug Niefern musizierte gemeinsam mit dem Spielmannszug aus Ispringen.