Die diesjährige Gesamtjugendfreizeit der Jugendfeuerwehr Niefern-Öschelbronn fand vom 31.05. bis 02.06.2018 statt.

Am Donnerstagmorgen trafen sich die Jugendlichen aus allen Abteilungen am Feuerwehrhaus in Niefern. Hier wurde nur schnell das Gepäck abgeladen, bevor es auch schon los ging Richtung Karlsruhe. Das Programm für die Freizeit wurde von den Jugendleitern bereits im Vorfeld ausgearbeitet und die Jugendlichen wussten noch nicht was auf sie zukommt. Desto mehr freuten sich die Jugendlichen, als sie erfuhren, dass eine Krimi Stadtrallye bevorsteht. Das Outdoor Event der Adventurebox verwandelt die Stadt Karlsruhe in ein einziges Spielfeld. Mit einem Tablet ausgerüstet gehen die Gruppen auf interaktive Verbrecherjagd. Über 40 ortsbezogene Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden fordern die Gruppen in der Innenstadt heraus. IT-Spionage, Beschattungstechniken, Beweisbilder oder Kriminaltechnik stehen auf dem Programm. Die Teilnehmer müssen heiße Spuren verfolgen, Hinweise kombinieren und Verhöre durchführen. Dabei können sie die Route und somit welche Aufgabe sie lösen möchten selbst bestimmen. Die Jugendlichen spielten rund zweieinhalb Stunden in zwei Gruppen und gingen beide als Sieger aus dem Spiel, da beide Gruppen die gleiche Punktzahl erspielten.

Nach dem abenteuerlichen Stadtspiel stand ein Besuch des Zoologischen Stadtgartens in Karlsruhe auf dem Plan. Nach einer gemeinsamen Vesperpause teilten sich die Jugendlichen in Gruppen auf und durften selbständig den Zoo erkunden. Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle Teilnehmer eine schöne Zeit im Zoo verbringen.

Am Abend gab es ein vielfältiges Buffet mit allerlei leckeren, selbstgemachten Speisen. Vielen Dank an alle Eltern, die bereits im Vorfeld fleißig gebacken und vorbereitet haben. Nach dem Essen und einer erfrischenden Dusche nahm der Abend mit verschiedenen Spielen einen gemütlichen Ausklang.

Für die Jugendleiter endete die Nachtruhe leider bereits kurz nach Mitternacht, als es auf Grund der Unwetterlage zu einer Gesamtalarmierung kam. Ein großes Lob an alle Jugendleiter, die trotz schlafloser Einsatznacht auch am Folgetag ein tolles Programm mit den Jugendlichen unternommen haben.

Die Jugendlichen haben nichts von der Unwetteralarmierung mitbekommen und starteten gut erholt mit einem gemeinsamen Frühstück in den neuen Tag. Nachdem die Lunchpakete gerichtet und der Rucksack gepackt war, ging es auch schon los Richtung Bad-Wildbad. Zunächst ging es mit der Sommerbergbahn hoch auf den Sommerberg. Von dort aus startete eine erlebnisreiche Wanderung durch den Baumwipfel Pfad, welcher auch verschiedene Stationen auf dem Weg bereit hält, bei denen man klettern, balancieren oder auch gefahrlos über den Abgrund laufen kann. Der spektakuläre 360° Grad Blick oben auf dem 40 Meter hohen Aussichtsturm bietet eine außergewöhnliche Perspektive über den Schwarzwald. Das Highlight war die Tunnelrutsche, welche innerhalb des Aussichtsturmes verläuft und einen abenteuerlichen Weg hinab garantiert. Im Schatten der Bäume fand für alle eine Vesperpause statt, bevor es wieder Richtung Niefern ging. Aufgrund des tollen Wetters verbrachten alle gemeinsam den Nachmittag im Freibad.

Zum Abendessen gab es selbstgemachte Chicken Nuggets, die von unserem Kameraden Joe-Joe mit Unterstützung durch die Jugendlichen frisch zubereitet wurden. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für diese super Verpflegung. Auch diesen Abend ließen die Freizeitteilnehmer mit verschiedenen Spielen gemütlichen ausklingen.

Am nächsten Morgen mussten die Jugendlichen nach dem Frühstück bereits wieder ihre Sachen zusammenpacken und alles aufräumen. Ans nach Hause gehen war allerdings noch nicht zu denken. Nach einer kleinen Wanderung Richtung Mühlacker amüsierten sich alle bei einer Runde Minigolf. Zum Abschluss gab es am Feuerwehhaus in Niefern für jeden noch etwas vom Grill.