Am Montag, den 25.03.2019, trafen sich beide Abteilungen der Jugendfeuerwehr Niefern-Öschelbronn zu einer gemeinsamen Funkübung im Feuerwehrhaus Öschelbronn. Auf spielerische Art galt es eine zuvor geloste Gruppe im Ort „aufzuspüren“. In Anlegung an das bekannte Brettspiel „Mister X“ bewegten sich die Gruppen durch den Ort und gaben ihren aktuellen Zug und Standort per Funk an die Einsatzleitung alias Spielleitung durch. Trotz kurzzeitiger technischer Schwierigkeiten und leichtem Regen zogen die Jugendlichen hochmotiviert in insgesamt sechs Gruppen durch den Ort und „jagten den Unbekannten“. Diese Gruppe konnte sich jedoch immer einen leichten Vorsprung erspielen, so dass diese bis zum offiziellen Ende nicht gefunden wurde. Lediglich eine Gruppe von Jugendlichen, welche immer aus ca. sechs bis sieben Jugendlichen bestand, näherte sich dem Standort. Am Ende der Übung wurden die Jugendlichen an ihren jeweiligen Standorten wieder abgeholt und traten nach einer kurzen Nachbesprechung den Heimweg an.

fsw