Die Abteilung Niefern wurde am Samstagabend, den 21.01.2017, zu einem Kaminbrand alarmiert (Stufe 1b). Beim Eintreffen des Einsatzleitwagens bestätigte sich die erste Meldung: im oberen Teil des Kamins konnten offene Flammen, starker Funkenflug und eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Daraufhin wurde sofort die Feuerwehr Mühlacker mit der Drehleiter zur Unterstützung angefordert. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Stockwerke des Gebäudes, wo im Dachgeschoss eine leichte Rauchentwicklung festgestellt wurde. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz war im Keller des Hauses mit einem Pulverlöscher an der unteren Öffnung des Kamins eingesetzt. Durch gezielte Stöße in die untere Öffnung mit einem Pulverlöscher konnte das Feuer nach und nach erstickt werden. Die eingetroffene Drehleiter demontierte mit einem weiteren Trupp unter Atemschutz den Kaminhut und die obere Verwahrung des Kamins, sodass der eingetroffene Kaminfeger mit Unterstützung der Feuerwehr den Kamin säubern konnte und anschließend von innen und außen kontrollierte. Im gesamten Einsatzverlauf wurde der Kamin mit der Wärmebildkamera von außen und innen kontrolliert. Nachdem die Maßnahmen abgeschlossen waren konnte die Einsatzstelle dem Hausbesitzer übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte:
Florian Niefern 1/11, 1/19, 1/44
Florian Mühlacker 1/11, 1/33