Indiaca Turnier 2018

Am 11.11.2018 fand in Königsbach-Stein das traditionelle Indiaca Turnier der Jugendfeuerwehr Enzkreis statt. In diesem Jahr nahmen wieder rund 120 Jugendliche in über 20 Mannschaften aus dem gesamten Enzkreis teil. Die Nieferner Jugendfeuerwehr trat mit vier Mannschaften in allen drei Altersgruppen an. Zwei Mannschaften in der Altersgruppe bis 11 Jahre, eine Mannschaften in der Altersgruppe bis 14 Jahre und eine Mannschaft in der Altersgruppe ab 15 Jahre.

Die 21 teilnehmenden Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Niefern trafen sich bereits am frühen Sonntagmorgen. Nach einer kurzen Aufwärmphase begann das Turnier gegen neun Uhr und die Mannschaften schmetterten die Indiacas übers Netz. Motiviert durch das Anfeuern der Zuschauer und unter vollem Körpereinsatz meisterten die Jugendlichen spannende Spiele. Mit jedem Spiel wuchsen die Teams mehr zusammen und so erreichten die Mannschaften in jeder Altersgruppe gute Platzierungen.

Ferne Ziele und hohe Sicherheit

Zu einem nicht alltäglichen Ausflug brach die Jugendfeuerwehr Niefern-Öschelbronn Abt. Öschelbronn am Samstag, den 29.09.2018 früh morgens auf.

Das Ziel war der Frankfurter Flughafen. Deutschlands größter Passagier- und Frachtflughafen. So durften wir bereits um sieben Uhr morgens den Bus gen Frankfurt besteigen. Nach ca. zwei Stunden Fahrzeit legten wir einen kurzen Zwischenstopp ein und stärkten uns an einem Frühstück, ehe wir kurze Zeit später den Flughafen erreichten. Anschließend ging unsere Führung auch gleich los. Wir hatten einiges zu sehen. Zuerst ging es über das sog. „Vorfeld“. Hier begegnet sich so ziemlich jedes Fahrzeug, dass der Flughafen in Besitz hat. Beladen, tanken, warten und in Position bringen sind dabei nur die gängigsten Aufgaben. Nach dem wir an den Terminals Eins und Zwei vorbei waren, wartete das Highlight auf uns. Der Besuch der Feuerwache 3 der Werkfeuerwehr. Interessante Einblicke und Fakten, die wir so noch nicht kannten, durften wir aus erster Hand erfahren. Zum Abschluss zeigten und die Feuerwehrkameraden noch ein sog. „GFLF 100/125-8-5P“ (Großflughafenlöschfahrzeug) inklusive Löscharm. Uns wurde allen schnell klar, dass diese Fahrzeuge „in einer anderen Dimension löschen“ als es uns bisher bekannt war. Auf der Rückfahrt zum Terminal sahen wir dann auch noch den derzeit größten Passagierflieger der Welt – den Airbus A380.

Nach der Führung verbrachten wir noch etwas Zeit am Flughafen ehe wir die Rückreise nach Öschelbronn antraten. Dort angekommen ließen wir den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen und zwei Filmen, die wir gemeinsam anschauten, ausklingen. Nach einer erholsamen Nacht auf Feldbetten endete unser Ausflug am Sonntagmorgen mit einem Frühstück.

Die Jugendfeuerwehr Abt. Öschelbronn bedankt sich recht herzlich bei der Fa. Wolf GmbH für den Reisebus und bei unserem Busfahrer für den sicheren Transport.

Wollt Ihr auch einmal Jugendfeuerwehrarbeit aus erster Hand und tolle Freizeitgestaltungen erleben, könnt Ihr gerne an den Übungsabenden in den Feuerwehrhäusern in Niefern und Öschelbronn jeden zweiten Montag ab 18 Uhr (außer Ferien) vorbeischauen.

fsw

Jugendausflug in den Holiday Park 2018

Am 8. September 2018 besuchte die Jugendfeuerwehr Niefern, nach der Sommerpause, den Holiday Park in Haßloch.Morgens um acht Uhr ging es mit den Feuerwehrfahrzeugen und einem vom Autohaus Gerstel bereitgestellten Fahrzeug los. Nach nur einer Stunde Fahrzeit erreichten wir den Freizeitpark und die Jugendlichen konnten es kaum erwarten den Park zu erobern. Mit tollen Attraktionen wie dem „Anubis Freefall Tower“, dem „Geforce“ und dem „Donnerfluss“, war für jeden etwas dabei.

Nach etlichen Runden in den Fahrgeschäften, trafen sich alle Jugendlichen zum gemeinsamen Mittagessen. Bei guter Laune wurden Chicken Nuggets und Pommes gegessen. Ein schöner Sommertag bescherte den Jugendlichen und den Jugendleitern einen Tag voller Spaß und Action, sodass die Teilnehmer auch am Nachmittag den Aufenthalt im Freizeitpark in vollen Zügen genießen konnten.

Ein großes Dankeschön geht an das Autohaus Gerstel für die kostenlose Bereitstellung des Fahrzeuges!

 

Kinderferienprogramm 2018

Letzten Samstag war es wieder soweit, das Kinderferienprogramm der Gemeinde bei der Freiwilligen Feuerwehr Niefern-Öschelbronn stand an. Ganz zur Freude der Jugendbetreuer, die sich ein tolles Programm für diesen Samstagnachmittag ausgedacht haben, kamen alle angemeldeten Kinder.
Zuerst haben die Kinder einen Einblick bekommen, wie man einen Notruf abgibt und dieser bei der Feuerwehr eingeht. Danach wie die Arbeit in der Zentrale aussieht. Anschließend wurde die Kleidung der Feuerwehrleute erklärt und die Kinder konnten diese selbst anprobieren.

Viel zu Staunen gab es bei der Durchsicht vom neuen Feuerwehrfahrzeug in der Abt. Niefern, sehr viele Fragen wurden fachmännisch und auch sofort praktisch beantwortet. In einem kleinen Funkspiel wurden in Gruppen, nicht bekannte Ecken vom Feuerwehrhaus aufgesucht, so dass die Kinder auch selbst mal mit einem Gerät der Feuerwehr funken durften.

Eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto durfte natürlich nicht fehlen, kombiniert mit einer Kugel Eis für alle, führte die Strecke über Öschelbronn zurück zum Feuerwehrhaus. Dort angekommen hat man noch eine Wasserleitung aufgebaut und alle konnten sich noch die letzten Minuten bei Wasserspielen austoben.

Die Zeit ist viel zu schnell vorbei gegangen, denn langsam kamen die Eltern oder Großeltern, um die Kinder wieder abzuholen. Uns von der Feuerwehr hat es wieder richtigen Spaß gemacht und wir hoffen, auch im nächsten Jahr für die Kinder ein interessantes Programm aufstellen zu können.

Die Übungen der Jugendfeuerwehr starten nach den Sommerferien am 10.09.2018. Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, einfach vorbeischauen ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus Niefern bzw. im Feuerwehrhaus Öschelbronn.

Gesamtjugendfreizeit der Jugendfeuerwehr

Die diesjährige Gesamtjugendfreizeit der Jugendfeuerwehr Niefern-Öschelbronn fand vom 31.05. bis 02.06.2018 statt.

Am Donnerstagmorgen trafen sich die Jugendlichen aus allen Abteilungen am Feuerwehrhaus in Niefern. Hier wurde nur schnell das Gepäck abgeladen, bevor es auch schon los ging Richtung Karlsruhe. Das Programm für die Freizeit wurde von den Jugendleitern bereits im Vorfeld ausgearbeitet und die Jugendlichen wussten noch nicht was auf sie zukommt. Desto mehr freuten sich die Jugendlichen, als sie erfuhren, dass eine Krimi Stadtrallye bevorsteht. Das Outdoor Event der Adventurebox verwandelt die Stadt Karlsruhe in ein einziges Spielfeld. Mit einem Tablet ausgerüstet gehen die Gruppen auf interaktive Verbrecherjagd. Über 40 ortsbezogene Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden fordern die Gruppen in der Innenstadt heraus. IT-Spionage, Beschattungstechniken, Beweisbilder oder Kriminaltechnik stehen auf dem Programm. Die Teilnehmer müssen heiße Spuren verfolgen, Hinweise kombinieren und Verhöre durchführen. Dabei können sie die Route und somit welche Aufgabe sie lösen möchten selbst bestimmen. Die Jugendlichen spielten rund zweieinhalb Stunden in zwei Gruppen und gingen beide als Sieger aus dem Spiel, da beide Gruppen die gleiche Punktzahl erspielten.

Nach dem abenteuerlichen Stadtspiel stand ein Besuch des Zoologischen Stadtgartens in Karlsruhe auf dem Plan. Nach einer gemeinsamen Vesperpause teilten sich die Jugendlichen in Gruppen auf und durften selbständig den Zoo erkunden. Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle Teilnehmer eine schöne Zeit im Zoo verbringen.

Am Abend gab es ein vielfältiges Buffet mit allerlei leckeren, selbstgemachten Speisen. Vielen Dank an alle Eltern, die bereits im Vorfeld fleißig gebacken und vorbereitet haben. Nach dem Essen und einer erfrischenden Dusche nahm der Abend mit verschiedenen Spielen einen gemütlichen Ausklang.

Für die Jugendleiter endete die Nachtruhe leider bereits kurz nach Mitternacht, als es auf Grund der Unwetterlage zu einer Gesamtalarmierung kam. Ein großes Lob an alle Jugendleiter, die trotz schlafloser Einsatznacht auch am Folgetag ein tolles Programm mit den Jugendlichen unternommen haben.

Die Jugendlichen haben nichts von der Unwetteralarmierung mitbekommen und starteten gut erholt mit einem gemeinsamen Frühstück in den neuen Tag. Nachdem die Lunchpakete gerichtet und der Rucksack gepackt war, ging es auch schon los Richtung Bad-Wildbad. Zunächst ging es mit der Sommerbergbahn hoch auf den Sommerberg. Von dort aus startete eine erlebnisreiche Wanderung durch den Baumwipfel Pfad, welcher auch verschiedene Stationen auf dem Weg bereit hält, bei denen man klettern, balancieren oder auch gefahrlos über den Abgrund laufen kann. Der spektakuläre 360° Grad Blick oben auf dem 40 Meter hohen Aussichtsturm bietet eine außergewöhnliche Perspektive über den Schwarzwald. Das Highlight war die Tunnelrutsche, welche innerhalb des Aussichtsturmes verläuft und einen abenteuerlichen Weg hinab garantiert. Im Schatten der Bäume fand für alle eine Vesperpause statt, bevor es wieder Richtung Niefern ging. Aufgrund des tollen Wetters verbrachten alle gemeinsam den Nachmittag im Freibad.

Zum Abendessen gab es selbstgemachte Chicken Nuggets, die von unserem Kameraden Joe-Joe mit Unterstützung durch die Jugendlichen frisch zubereitet wurden. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für diese super Verpflegung. Auch diesen Abend ließen die Freizeitteilnehmer mit verschiedenen Spielen gemütlichen ausklingen.

Am nächsten Morgen mussten die Jugendlichen nach dem Frühstück bereits wieder ihre Sachen zusammenpacken und alles aufräumen. Ans nach Hause gehen war allerdings noch nicht zu denken. Nach einer kleinen Wanderung Richtung Mühlacker amüsierten sich alle bei einer Runde Minigolf. Zum Abschluss gab es am Feuerwehhaus in Niefern für jeden noch etwas vom Grill.

Faschingsübung 2018

Helau und Alaaf.

Am 12.02.2017 fand für die Jugendlichen des Spielmannszugs und der Jugendfeuerwehr der Abteilung Niefern keine normale Übung statt. Bunt verkleidet erschienen die Jugendlichen im Feuerwehrhaus, um gemeinsam einen lustigen Abend zu verbringen.

Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde ein, von den Jugendleitern vorbereitetes, Quiz im Stil von „der große Preis“ gespielt. Hierbei galt es in den Kategorien Jugendleiter, Feuerwehr, Allgemeinwissen, Musik, Emoji-Film Quiz und Walt Disney pro Runde die meisten Punkte zu erspielen. Außerdem gab es pro Kategorie ein Action Feld, bei dem beide Gruppen die Möglichkeit hatten weitere Punkte zu erspielen. Knoten auf Zeit fertigen, rückwärts gespielte Musik erkennen, Begriffe pantomimisch darstellen und Film und Serienmusik erkennen galt hierbei als gelungene Abwechslung zwischen den Quizfragen.

Nachdem die Siegergruppe zum Ende der ereignisreichen Spielrunden ermittelt werden konnte, gab es eine Auswahl an Süßigkeiten für alle Teilnehmer und anschließend wurde der Abend mit Krapfen und Berliner gemütlich ausklingen lassen.

Wie in jedem Jahr hatten alle viel Spaß bei der Faschingsübung und erwarten schon begeistert die nächsten Übungen im Jahr 2018