Am 10.04.2017 besuchten die Jugendlichen der Abteilung Niefern das Autobahnpolizeirevier Pforzheim. Dort angekommen, wurde die Jugendgruppe sehr freundlich begrüßt und durfte gleich einen Blick in die Polizeiautos werfen. Es wurden die  Ausrüstung und die Besonderheiten der Einsatzfahrzeuge, wie etwa der Anhaltesignalgeber, eine lichttechnische Vorrichtung auf dem Dach, gezeigt und erklärt.

Anschließend bekamen die Jugendlichen eine kurze Führung über das Außengelände des Polizeireviers. Die Polizeihundestaffel hat hier einen großen Bereich zur Unterbringung und für das Training der Polizeihunde. Außerdem gibt es einen Hubschrauberlandeplatz.

Es folgte die Führung durch das Revier. Zunächst wurde den Jugendlichen die  Zentrale gezeigt, in der alle Einsätze und der allgemeine Polizeidienst, wie auch bei der Feuerwehr, koordiniert werden. Die Highlights der Führung befanden sich im Untergeschoss. Dort befinden sich die Schießübungsanlage und die Zellen. Die Jugendlichen durften die Zellen besichtigen und selbst erleben, wie es sich anfühlt eingesperrt zu werden.

Nachdem die Räume des Polizeireviers angeschaut waren und alle wieder die Zellen verlassen durften, mussten wir uns auch schon wieder verabschieden. Es war sehr interessant zu sehen wie die Polizei arbeitet und welche Aufgaben die Polizisten haben.